News

Seniorenarbeit im SBR Düsseldorf

Liebe Seniorinnen und Senioren,
hiermit möchten wir um die aktive Mitarbeit in unseren SBR Gremien
in Düsseldorf werben und motivieren.

(Grundkenntnisse in Word oder OpenOffice sind hilfreich.)

  • Weiterhin benötigen wir Hilfe beim Druckauftrag,
    der Verteilung und Verschickung
    der Seniorenzeitung.

  • Die Seniorenbeiräte 1, 2 und 3 suchen ebenfalls jemanden
    aus dem Seniorinnen-/Seniorenkreis,
    der die gemeinsame Adressdatei der drei Seniorenbeiräte weiterführt.
    (Hilfreich wären Grundkenntnisse im Umgang mit Datenbank-
    oder Tabellenkalkulationsprogrammen und ein Zugang zum Internet.)

Interessenten wenden sich bitte per Mail an:
G.A.Wilhelm@bew-duesseldorf.de

  • Weiterhin benötigen wir Unterstützung bei der Organisation und der Durchführung
    von Veranstaltungen, Ausflügen, Wanderungen, Theaterbesuche
    und gesellige Treffen.

Wir hoffen auf viele Meldungen.
https://www.bew-duesseldorf.de/kontakt-formular/

Eure Seniorenbeiräte in Düsseldorf

Siehe auch Informationen zur ehrenamtlichen Seniorenarbeit
im Flyer des Betreuungswerkes.
https://www.betreuungswerk.de/fileadmin/bew/content/flyer_und_anmeldungen/bew-3259_flyer_seniorenarbeit_web_es_20210426.pdf

Reise nach Ascheberg

Reise nach Ascheberg wieder möglich!
Die traditionelle Vorweihnachtsfeier kann wieder stattfinden.
Hier der Ablauf am Mi. 24.11.2021:
Busabfahrt ab: SHELL-Station am „Werstener Kreuz“ um 9.00 Uhr
Busabfahrt ab: Busbahnhof / Hbf um 9.30 Uhr

Ankunft in Ascheberg Hotel „Clemens August“ gegen 11 Uhr.

Wir beginnen mit einem gemeinsamen Mittagessen.

Nach dem Essen besteht eine Einkaufsmöglichkeit
in der Einkaufsgalerie der Hotelanlage.
Die besinnliche Weihnachtsfeier beginnt um 16 Uhr,
mit Kaffee und Kuchen.

Die Abfahrt für die Heimreise wird gegen 18 Uhr sein.

Die Teilnahmegebühr von 49 € p.P.

wird direkt bei Fahrtantritt im Bus kassiert.

ACHTUNG !
Impfnachweis wird kontrolliert !
Anmeldung direkt bei Klaus Ringleb
Tel. 0211-771077

Katastrophenhilfe

Hilfe bei Überschwemmungen und anderen Naturkatastrophen

Durch Starkregen und Gewitter steigt die Hochwassergefahr.
Sind Sie von Überschwemmungen betroffen?

Ehemalig  Beschäftigte (Ruheständler*innen) und natürlich auch Aktive
haben die Möglichkeit, bei Überschwemmungen in Kellerräumen
und in Wohnräumen einen Antrag auf Katastrophenhilfe zu stellen.

Die beigefügte Anlage fasst die wichtigsten Informationen zusammen.

www.betreuungswerk.de